Skip to Content
Structured Products
Menu

DAX® REVERSE BONUS 18000 Barrier 12500 Cap 20/09/2024

  • WKN JS3WC4
  • ISIN DE000JS3WC47
GELD 133,880 EUR
  • 27.01.2023
  • Volumen
BRIEF 134,030 EUR
  • 27.01.2023
  • Volumen
VERÄNDERUNG (GELD) 0,720 EUR
  • 0,54 %
  • 27.01.2023
Die Underlying-Indikation dieses Produkts basiert auf: DAX®
BASISWERT INDIKATION 15.153,74
  • 27.01.2023

Wählen Sie einen Broker

Sie werden auf die externe Seite eines Brokers weitergeleitet.

<p>Dies ist ein Broker Disclaimer Text</p>

Historische Preisdateninformation

  • Intraday
  • 1 Woche
  • 1 Monat
  • 3 Monate
  • 1 Jahr
  • 3 Jahre
  • max.
  • DAX® REVERSE BONUS 18000 Barrier 12500 Cap 20/09/2024

Die in dem Bild gezeigten Kurse sind nur indikativ. Die Preise in Bezug auf das Produkt und den Basiswert können abweichen, von den Kursen, zu denen ein Anleger das Produkt oder den Basiswert kaufen oder verkaufen kann. Historische Preisinformationen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Preise und berücksichtigen auch keine Broker-Gebühren. Historische Preise basieren nicht auf Simulationen oder hypothetischen Daten.

Anleger sollten beachten, dass J.P. Morgan keine Verpflichtung übernimmt, permanente Ankaufs- und Verkaufskurse für die Wertpapiere zu stellen.   Anleger sollten sich daher nicht darauf verlassen, ihre Produkte jederzeit und zu einem bestimmten Kurs kaufen oder verkaufen zu können (siehe Hinweis zum Sekundärmarkt auch hier).

PRODUKTBESCHREIBUNG

DAX® REVERSE BONUS 18000 Barrier 12500 Cap 20/09/2024

Ein Capped Reverse-Bonus-Zertifikat ermöglicht es dem Investor in begrenztem Umfang positiv an fallenden Kursen eines Basiswerts zu partizipieren. Capped Reverse-Bonus-Zertifikate werden vor allem durch vier Parameter definiert: den Bonuslevel, die Barriere, den Cap und den Reverselevel. Der Cap entspricht in der Regel der Höhe des Bonuslevels. Der Bonuslevel liegt zum Emissionszeitpunkt meist unter dem Kurs des zugehörigen Basiswerts. Die Barriere befindet sich darüber. Der Reverselevel befindet sich grundsätzlich oberhalb der Barriere. Für die Auszahlung am Laufzeitende ist nicht nur der Kurs des Basiswerts bei Fälligkeit relevant. Auch die Kursbewegung während der Laufzeit spielt eine wichtige Rolle. Die Tilgung eines Capped Reverse-Bonus-Zertifikats erfolgt dabei wie folgt:

  • Hat der Kurs des Basiswerts während der Laufzeit stets unterhalb der Barriere notiert, erhält der Inhaber des Capped Reverse-Bonus-Zertifikats einen Rückzahlungsbetrag, der dem Bonusbetrag entspricht. Der Bonusbetrag ist die Differenz aus Reverselevel und Bonuslevel unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses.
  • Hat der Kurs des Basiswerts während der Laufzeit die Barriere erreicht oder überschritten, geht der Anspruch auf die Mindestrückzahlung in Höhe des Bonusbetrags verloren. Die Auszahlungshöhe richtet sich in jedem Fall nach der Differenz aus Reverselevel und dem Kurs des Basiswerts am Bewertungstag, wobei der Bonusbetrag die maximale Auszahlungshöhe darstellt (jeweils unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses). Wenn der Basiswert am Bewertungstag auf oder oberhalb des Reverselevels notieren sollte, entspricht der Rückzahlungsbetrag 0 Euro.

 

Der Rückzahlungsbetrag wird in der Regel nach 5 Bankarbeitstagen auf das Verrechnungskonto des Investors überwiesen.

 

Grundsätzlich weist ein Capped Reverse-Bonus-Zertifikat große Ähnlichkeit zu einem Reverse-Bonus-Zertifikat auf. Der Unterschied liegt in der Begrenzung der Gewinnmöglichkeit durch den Cap. Gegenüber einem vergleichbaren Reverse-Bonus-Zertifikat liefert ein Capped Reverse-Bonus-Zertifikat die Chance auf eine höhere Bonusrendite, einen größeren Risikopuffer oder beides. An Kursrückgängen des Basiswertes über den Bonuslevel beziehungsweise den Cap hinaus partizipiert der Investor jedoch nicht.

 

Beispiel: Der Basiswert eines Capped Reverse-Bonus-Zertifikates handelt bei 100 Euro. Der Investor erwirbt für 100 Euro ein Capped Reverse-Bonus-Zertifikat mit einer Barriere von 125 Euro, einem Bonuslevel beziehungsweise Cap von 75 Euro, einem Reverselevel von 200 Euro und einer Laufzeit von 1 Jahr. Das Bezugsverhältnis entspricht 1. Der Bonusbetrag liegt bei 125 Euro.

 

Die folgenden Beispiele veranschaulichen die Rückzahlung bei Fälligkeit:

 

(a)                Bei Fälligkeit handelt der Basiswert bei 200 Euro:

Da der Basiswert auf beziehungsweise über dem Reverselevel notiert, erhält der Investor eine Rückzahlung von 0 Euro und erleidet somit einen Totalverlust.

 

(b)               Bei Fälligkeit handelt der Basiswert bei 150 Euro und hatte während der Laufzeit einen Höchstkurs von 160 Euro:

Da die Barriere während der Laufzeit verletzt wurde, erhält der Investor eine Rückzahlung von 50 Euro, welche der Differenz aus Reverselevel und dem Kurs des Basiswerts am Bewertungstag unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses entspricht.

 

(c)               Bei Fälligkeit handelt der Basiswert bei 115 Euro und hatte während der Laufzeit einen Höchstkurs von 130 Euro:

Da die Barriere während der Laufzeit verletzt wurde, erhält der Investor eine Rückzahlung von 85 Euro, welche der Differenz aus Reverselevel und dem Kurs des Basiswerts am Bewertungstag unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses entspricht.

 

(d)                Bei Fälligkeit handelt der Basiswert bei 115 Euro und hatte während der Laufzeit einen Höchstkurs von 120 Euro:

Der Investor erhält die maximale Rückzahlung in Höhe des Bonusbetrags von 125 Euro, da die Barriere während der Laufzeit nicht verletzt wurde.

 

(e)                Bei Fälligkeit handelt der Basiswert bei 60 Euro und hatte während der Laufzeit einen Höchstkurs von 130 Euro:

Trotz Verletzung der Barriere erhält der Investor dank des deutlichen Kursrückgangs im Basiswert die durch den Cap definierte maximale Rückzahlung in Höhe des Bonuslevels von 125 Euro. An den Kursrückgängen des Basiswertes über den Bonuslevel beziehungsweise den Cap hinaus partizipiert der Investor jedoch nicht.

 

(f)                Bei Fälligkeit handelt der Basiswert bei 50 Euro und hatte während der Laufzeit einen Höchstkurs von 100 Euro:

Der Investor erhält die durch den Cap definierte maximale Rückzahlung in Höhe des Bonuslevels von 125 Euro, da die Barriere während der Laufzeit nicht verletzt wurde. An den Kursrückgängen des Basiswertes über den Bonuslevel beziehungsweise den Cap hinaus partizipiert der Investor jedoch nicht.

 

 

Bei einem fallenden Basiswert bis zum Bonuslevel, steigt in der Regel der Preis eines Capped Reverse-Bonus-Zertifikats und fällt bei einem steigenden Basiswert. Je näher der Preis des Basiswertes an der Barriere des Capped Reverse-Bonus-Zertifikats liegt, ohne dass diese bereits verletzt wurde, desto mehr Einfluss hat eine Preisveränderung des Basiswertes auf den Preis des Capped Reverse-Bonus-Zertifikates.

 

Solange Sie in das Produkt investiert sind, besteht das Risiko, das eingesetzte Kapital zu verlieren. 

 

Für weiterführende Informationen zur Funktionsweise von Capped Reverse-Bonus-Zertifikaten lesen Sie bitte den Basisprospekt und die maßgeblichen Endgültigen Bedingungen.

Produktkalender

Nächstes Ereignis Letzter Handelstag 19.09.2024

Eine Anlage in diese Produkte ist mit Risiken verbunden, und Sie können wesentliche Teile ihres eingesetzten Kapitals verlieren. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Informationen in dem Basisprospekt und in den maßgeblichen Endgültigen Bedingungen sowie die zusätzlichen Informationen auf dieser Website, insbesondere den Abschnitt „Risiken“, gelesen und verstanden haben, bevor Sie eine Entscheidung über eine Anlage in ein Produkt treffen.

Back to top